Freizeitnetzwerk
JABADU

Wenn du an dieser Freizeitaktivität mit unserem Freizeitclub JABADU teilnehmen willst, probiere einfach unsere Schnuppermitgliedschaft aus. Mehr Infos...!
Wenn du schon Mitglied bist, melde dich über Login (siehe auch Symbol mit Schlüssel/Person rechts oben) in unserem Mitgliederbereich ein.

Haus der Geschichte: "Deutsche Mythen seit 1945"

Bildung/Kultur - Stadt-/sonstige Führungen
Sonntag 19.09.2021 13:15 Uhr

Haus der Geschichte: "Deutsche Mythen seit 1945"

Betreuer
Monika
(Event-Leitung)

Ich will dabei sein...

Facebook Whatsapp E-Mail

kostenfrei
Anmeldung möglich ab: 02.08.2021 18:00 Uhr
, kostenfreie Stornierung hier...

Ein Besuch im Haus der Geschichte lohnt sich immer wieder. Diesmal wollen wir die ebenso kostenfreie Sonderausstellung "Hits & Hymnen - Klang der Zeitgeschichte" ansehen.

Rock-Musiker Bruce Springsteen greift zur Gitarre – und mehr als 300.000 Menschen auf der Radrennbahn Berlin-Weißensee brechen in frenetischen Jubel aus. Es ist das größte Konzertereignis in der Geschichte der DDR – das es auch politisch in sich hat. Denn Springsteen hat eine Rede vorbereitet: „Es ist gut, in Ost-Berlin zu sein. Ich bin hier nicht für oder gegen irgendeine Regierung. Ich bin gekommen, um für euch Rock’n’Roll zu spielen, für euch Ost-Berliner, in der Hoffnung, dass eines Tages alle Barrieren umgerissen werden.“ Rund 16 Monate später fällt die Berliner Mauer tatsächlich. Mancher sagt, Springsteen habe mit seinem Konzert dazu beigetragen.

Musik, die die Geschichte verändert hat, erleben: Das geht nur, wenn man dabei ist – oder bei uns im Museum. Unsere Ausstellung macht Musik spürbar. Erleben Sie Konzerte, die die deutsch-deutsche Geschichte beeinflusst haben: Große Leinwände rundherum, gleißende Scheinwerfer, feiernde Fans –Besucher und Besucherinnen mittendrin!

Die Ausstellung nimmt mit rund 500 Exponaten das spannungsreiche Verhältnis von Musik und Politik seit 1945 in den Blick. Von Karl Berbuers „Trizonesien-Lied“, über Nicoles „Ein bisschen Frieden“ oder Nenas „99 Luftballons“: Hits wie diese sind ein Spiegel ihrer Zeit und erinnern uns an historische Ereignisse oder an ein bestimmtes Lebensgefühl. Wir denken an die 68er-Studentenrevolte und den Kalten Krieg, die Sehnsucht nach Heimat oder den Mauerfall.

Musik kann man nicht nur hören, sondern auch fühlen. Nehmen Sie in der Ausstellung Platz und spüren Sie gesellschaftskritische Punk-Musik am ganzen Körper. Oder möchten Sie die Musik lieber „sehen“? Dann schauen Sie sich an, wie Hymnen grafisch dargestellt werden: Ob Nationalhymne oder Beethovens 9. Sinfonie - raten Sie mit, welches Lied vor ihren Augen erscheint.

Anschließend lockt uns das nahe gelegene Café im Bonner Kunstmuseum.

Veranstaltungsort/Treffpunkt:

Eingangsbereich des Hauses der Geschichte, Museumsmeile Bonn, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn

Bahnfahrer treffen sich am Hbf. um 11:45 Uhr, vor dem Kamps im Eingangsbereich neben Treppen zur U-Bahn, Domseite und fahren um 11:56 Uhr mit der RB 26 Richtung Mainz bis Bonn UN Campus (12:29 Uhr), von dort 8 Min. Fußweg zum HDG


Größere Karte anzeigen

Ticketkateogrie
Preis
Teilnahme kostenfrei (Verzehr bar vor Ort)
0,00 €

Weiterführende Links zum Event:

http://www.hdg.de/


Infos zu Preisen...      Mitglied werden...

Fehler gefunden? Hier melden...

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion dieser Website zu gewährleisten und statistische Analysen mit Hilfe von Google Analytics über unsere Website anfertigen zu können und Facebook Pixel um unsere Marketingmaßnahmen zu optimieren. Wenn du diese Website weiterhin nutzen oder auf "ok" klickst, stimmst Du dem zu. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitergehende Informationen und Einstellungsmöglichkeiten auch zum Widerrufsrecht findest du unter Cookie-Einstellungen sowie in der Datenschutzerklärung.
Erforderliche Cookies

Mit den erforderlichen Cookies hilfst du dabei die Grundfunktionen unserer Website für dich nutzbar zu machen, dazu zählt z.B. die Seitennavigation oder die individuell angepassten Seitenanzeigen im Mitgliederbereich. Ohne diese Cookies kann die Website nicht richtig funktionieren, weswegen du diese hier auch nicht abwählen kannst.

Nutzung von Google Analytics

Mit den Cookies von Google Analytics analysieren wir das Nutzerverhalten unserer Website-Besucher in anonymisierter, DSGVO-konformer Form. Dies hilft uns die Qualität unserer Website zu überprüfen und fortlaufend zu verbessern.


Du erklärst dich damit einverstanden, dass Daten zu deinem Besuch dieser Website derzeit mit Hilfe von Google Analytics zur Qualitätsverbesserung unserer Website erfasst werden. Wenn du dies nicht möchtest, wähle diese Checkbox ab.


Du erklärst dich damit einverstanden, dass Daten zu deinem Besuch dieser Website derzeit mit Hilfe von Facebook Pixel zur Qualitätssteigerung unserer Anzeigen bei Facebook erfasst werden. Wenn du dies nicht möchtest, wähle diese Checkbox ab.