Freizeitnetzwerk
JABADU

Wenn du an dieser Freizeitaktivität mit unserem Freizeitclub JABADU teilnehmen willst, probiere einfach unsere Schnuppermitgliedschaft aus. Mehr Infos...!
Wenn du schon Mitglied bist, melde dich über Login (siehe auch Symbol mit Schlüssel/Person rechts oben) in unserem Mitgliederbereich ein.

Tagesausflug Namur mit "Auf EXTRAtour-Reisen"

Diverses - Reisen
Sonntag 15.08.2021 08:40 Uhr

Tagesausflug Namur mit "Auf EXTRAtour-Reisen"

Betreuer
Sigrid
(Event-Leitung)

Ich will dabei sein...

Facebook Whatsapp E-Mail

Stornofrist: 31.07.2021 00:00

Wir hoffen auf ein schnelles Absinken der Inzidenzen, so dass der folgende schöne Tagesausflug mit "Auf Extratour"-Busreisen möglich wird. Sobald Extratour die aktuelle Coronalage einschätzen kann (und die Mindestpersonenzahl erreicht ist), erhalten wir eine Buchungsbestätigung mit Informationen zu den dann geltenden behördlichen Corona-Auflagen und Reiseauflagen von Extratour. Bis 2 Tage nach der Versendung dieser Bestätigung können wir immer noch kostenfrei stornieren. Danach gelten die Extratour-Stornobedingungen laut AGB.

Namur ist nur 190 km von Köln entfernt. Die Altstadt lädt zum Bummeln ein mit seinen schmalen Gassen, historischen Gebäuden und Geschäften, ebenso wie die Uferpromenade des Flusses Sambre und die schönen Stadtgärten.
Wer mag, macht mit uns einen Ausflug durch das Maastal zu den berühmten Jardins d`Annevoie (Führung).

Wir starten Sonntag um 9:00 ab Extratour und fahren 190 km bis Namur.
Wer zu den Gärten von Annevoie möchte, steigt hier noch nicht aus, sondern fährt mit uns 18 km weiter entlang der Mosel bis Les Jardins d’Annevoie, wo wir zwei Stunden Aufenthalt haben werden. (www.annevoie.be). Eintritt 10,00 Kinder und Studenten 6,50 (Gruppen ab 20 Pers. je 1,- Rabatt). Dieser Ausflug findet statt ab mind. 15 Personen. Bitte meldet euch bei der Anmeldung dazu an. Gegen 15:00 Uhr sind wir wieder in Namur, und um 18:15 starten wir dort die Heimreise, sodass wir gegen 21:00 zurück in Köln sind.



Jardins d’Annevoie
Zwischen Namur und Dinant ist das Maastal besonders reizvoll. Hier gibt es zahlreiche Schlösser, Gärten und Klöster, die einen Besuch lohnen. Herausragend ist dabei die Prachtanlage der Schlossherren de Montpellier. Zwischen 1758 und 1776 wurden die Schlossgebäude von Annevoie erweitert und der zwölf Hektar große Park unter der Regie von Charles-Alexis de Montpellier (1717-1807) rund- um angelegt.

Der italienische Stil drückt die Harmonie zwischen Kunst und Natur aus. Hier liegt das Hauptaugenmerk auf Abwechslung, Kontrasten und Überraschungseffekten. Das zeigen rund 50 Wasserspeier, Fontänen und Kaskaden sowie 20 Becken und Teiche. Überall fließt, sprudelt, springt und plätschert es. Das besondere an diesen Wassergärten ist die Kunst, an jeder Ecke, an jeder Wegegabelung neue, raffinierte Perspektiven und überraschende Formen anzubringen.
Alleen, Laubengänge und Statuen verdeutlichen die französischen Stilelemente. Hier ist die Kunst Korrektiv der Natur. Dabei stand hier die Symmetrie im Mittelpunkt aller gärtnerischen Planungen.
Dem Schlossteich gegenüber zieht die Wassertreppe die Blicke auf sich. Einzigartig ist sie auch wegen ihrer Technik: Seit der Fertigstellung im Jahr 1760 funktioniert sie ohne jede maschinelle Hilfe. Gespeist wird diese besondere Wassertreppe vom großen Kanal auf dem höchsten Niveau der Gärten. Wasser ist in Annevoie allgegenwärtig. Das Geheimnis in Annevoie beruht auf vier Quellen. Eine davon versorgt den hochgelegenen, über 400 Meter langen „Großen Kanal“. Er speist die Becken, Teiche und Wasserfälle über ein Röhrensystem.
Der romantischste Teil der Gärten liegt an der hinteren Seite des Schlosses. Hier spielte der Planer mit Perspektiven. Hecken, Hügel und Bäume sind so angelegt, dass sie immer wieder überraschende Blicke auf faszinierende Naturkunstwerke freigeben, die romantisch klingende Namen haben wie Neptunbrunnen, Artischockenbecken, Minerva-Kabinett oder Seufzerallee.



Namur
Die autofreien, kleinen Gassen der Altstadt laden zu einem Bummel ein. Der Weg führt zu architektonischen Schätzen wie dem Belfried und der Kathedrale von Saint-Aubain. Zahlreiche Cafés, Restaurants und Geschäfte laden zu gemütlichen Pausen und zum Shopping ein.
Im Herzen der Altstadt befindet sich das Geburtshaus des berühmten Künstlers Félicien Rops. Heute beherbergt es ein Museum,, in dem seine bissigen und satirischen Karikaturen zu sehen sind.
Ein schöner Fußweg führt entlang der Uferpromenade des Flusses Sambre. Eines der ältesten Bauten dort ist die Kirche Saint-Aubain. In einer der Gassen befindet sich ein weiteres, prachtvolles Gebäude, die Kirche Saint Loup. Das wichtigste religiöse Denkmal für alle Einwohner der Stadt ist Notre-Dame du Rempart. Eines der interessantesten Symbole der Stadt ist die vor über tausend Jahren erbaute Brücke von Jambes. Das Theatergebäude von Namur wurde vor mehr als 150 Jahren aus seltenem Sandstein gebaut und ist ein wertvolles Baudenkmal der Stadt. Eine der faszinierenden Sehenswürdigkeiten der Stadt ist der Turm von Marie Spilar. Das Archäologische Museum befindet sich in dem alten Fleischmarktgebäude aus dem späten 16. Jahrhundert. Das gleiche Gebäude beherbergt interessante Geschäfte und Cafés.
Élysette ist der Name des wallonische Regierungssitzes. Das Gebäude wurde 1877 erbaut und befindet sich im Stadtteil Jambes am rechten Ufer der Maas. Im Inneren befinden sich Gemälde von Pierre Paulus, und in den Gärten eine Statue von Jean-Michel Folon. Am gegenüber liegenden Flussufer befindet sich das Hospice Saint-Gilles, heute Sitz des Wallonischen Parlaments.
Die Zitadelle gehört zum Kulturerbe der Wallonie und bietet einen tollen Ausblick auf die Stadt. Im Inneren der Zitadelle können Sie u. a. die beeindruckenden unterirdischen Gänge und das Besucherzentrum Terra-Nova besichtigen, in dem man mehr über die Geschichte der Zitadelle und der Stadt Namur erfahren kann. Die reizvolle, grüne Umgebung der Zitadelle erkundet man am besten zu Fuß oder mit einem kleinen Touristen-Zug. In der Nähe von der Zitadelle liegt das Schloss Namur


Gärten in Namur:
Garten der Düfte: Jardin des Senteurs – Château de Namur –Citadelle, rue de l’Ermitage 1. Dieser im Park des Schlosses von Namur angelegte Garten verwöhnt die Sinne mit den Düften seiner mehr als 350 Pflanzenarten. Freier Eintritt
Jardin des deux Tours– Citadelle, Route Merveilleuse. Dem Mittelalter nachempfundener Garten bei der Zitadelle von Namur. Lauben, Plateau-Schnitt, Schmuckelemente, Weidengeflechte, Hängegärten, Springbrunnen… Eine Reise von der Epoche Karl des Großen bis zu den Anfängen der Renaissancezeit. Freier Eintritt bis 17:30 Uhr. Eingang in der Nähe des „Tour joyeuse“ Turms.
Jardin des petits Fruits– Chaussée de Dinant, 1092 – Wepion. In der Nähe des Erdbeermuseums. 5,- (6 km südlich, an der N-92 Richtung Jardins d’Annevoie).
Jardin Jean Chalon mitten im Louise-Marie Park ist dem uralten Verhältnis der Menschen zur Welt der Pflanzen gewidmet. Heilige Bäume, die Pflanzen der Alchemisten, Blumen mit idealen Proportionen, die Mathematiker inspirierte. Freier Eintritt 14:00 bis 17:30.

Bitte denkt an FFP2 Masken für die Fahrt!
Wer nicht doppelt geimpft ist, muss ein negatives Corona-Antigentestergebnis am Reisetag vorlegen (max. 24 Std. alt).

Veranstaltungsort/Treffpunkt:

Extratours, Ehrenfeldgürtel 112, 50823 Köln

Mangels Parkplätzen in der Gegend empfiehlt sich die Anreise mit ÖPNV: S-Bahnhof Köln-Ehrenfeld oder Subbelrather Str./ Gürtel, Linien 5 u. 13, von dort 2 Min. Fußweg.


Größere Karte anzeigen

Ticketkateogrie
Preis
Teilnahme
36,00 €

Es werden vorab KEINE Tickets zugesendet o.ä. - einfach anmelden und hinkommen.

Weitere Termine

Status Sa 12.06.2021     Status So 15.08.2021    

Weiterführende Links zum Event:

Auf Extratour


Infos zu Preisen...      Mitglied werden...

Fehler gefunden? Hier melden...

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion dieser Website zu gewährleisten und statistische Analysen mit Hilfe von Google Analytics über unsere Website anfertigen zu können und Facebook Pixel um unsere Marketingmaßnahmen zu optimieren. Wenn du diese Website weiterhin nutzen oder auf "ok" klickst, stimmst Du dem zu. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitergehende Informationen und Einstellungsmöglichkeiten auch zum Widerrufsrecht findest du unter Cookie-Einstellungen sowie in der Datenschutzerklärung.
Erforderliche Cookies

Mit den erforderlichen Cookies hilfst du dabei die Grundfunktionen unserer Website für dich nutzbar zu machen, dazu zählt z.B. die Seitennavigation oder die individuell angepassten Seitenanzeigen im Mitgliederbereich. Ohne diese Cookies kann die Website nicht richtig funktionieren, weswegen du diese hier auch nicht abwählen kannst.

Nutzung von Google Analytics

Mit den Cookies von Google Analytics analysieren wir das Nutzerverhalten unserer Website-Besucher in anonymisierter, DSGVO-konformer Form. Dies hilft uns die Qualität unserer Website zu überprüfen und fortlaufend zu verbessern.


Du erklärst dich damit einverstanden, dass Daten zu deinem Besuch dieser Website derzeit mit Hilfe von Google Analytics zur Qualitätsverbesserung unserer Website erfasst werden. Wenn du dies nicht möchtest, wähle diese Checkbox ab.


Du erklärst dich damit einverstanden, dass Daten zu deinem Besuch dieser Website derzeit mit Hilfe von Facebook Pixel zur Qualitätssteigerung unserer Anzeigen bei Facebook erfasst werden. Wenn du dies nicht möchtest, wähle diese Checkbox ab.