Kontaktformular und kostenfreier Newsletter:

Zweck und Umfang:

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.
Unser kostenfreier Newsletter ist ein Serviceangebot, um Sie über unsere Freizeitaktivitäten und aktuelle Angebote auf dem Laufenden zu halten.
Notwendige Angaben sind hier:
E-Mailadresse, die Anrede und Ihr Name, wobei es uns hier nur um eine Ansprache geht, die Ihnen in unserem Newslettern an Sie zusagt (d.h. es darf auch ein Pseudonym sein).
Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht wird zudem Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Im Rahmen des Newsletterversandes werden durch die von uns genutzte Open-Source-Software phplist auch folgende Daten aufgenommen, die statistischen Zwecken dienen: E-Mailadresse, Datum und Uhrzeit zu dem der Newsletter geöffnet wurde und soweit im Newsletter enthaltene Links angeklickt werden, auch Datum, Uhrzeit, E-Mailadresse und Zieladresse des Links. Diese Daten werden zum Zwecke der Verbesserung der Inhalte und somit zur Nutzensteigerung des Newsletters für Sie erhoben.

Sichtbarkeit:

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Das Abonnement können Sie jederzeit durch Anklicken eines entsprechenden Links am Ende jeden Newsletters oder durch eine Nachricht per E-Mail an uns wieder löschen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Zurück zur Übersicht der Datenschutzerklärungen