Daten bei Veranstaltungen anderer Nutzer:

Zweck und Umfang:

Als registrierter Nutzer haben Sie die Möglichkeit auch eigene Veranstaltungen zu erstellen und dazu andere Nutzer einzuladen. Soweit Sie von einem anderen Nutzer aufgefordert werden eine Einladung zu einer Veranstaltung zu löschen/unterlassen, sind Sie verpflichtet dem nachzukommen. Kommen Sie dieser Verpflichtung nicht nach, wird Ihnen die Möglichkeit andere Nutzer, die nicht bestätigte Kontakte von Ihnen sind, zu Veranstaltungen einzuladen, entzogen.

Sichtbarkeit:

Alle registrierten Nutzer können, wenn Sie vom jeweiligen Veranstalter eingeladen worden sind, die Teilnehmerliste einsehen.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

Die Daten werden gespeichert, bis die Veranstaltung vom Veranstalter gelöscht wird. Eine Beseitigungsmöglichkeit oder Widerspruchsmöglichkeit besteht von Seiten des eingeladenen Nutzers zunächst über Kontaktaufnahme mit dem Veranstalter bzw. die Löschung des Kontaktes. Sind Sie kein Kontakt des einladenden Veranstalters und kommt dieser nicht der Löschung der Einladung nach, haben Sie die Möglichkeit die Löschung per E-Mail direkt an info@freizeitnetzwerk.de zu beantragen.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Zurück zur Übersicht der Datenschutzerklärungen